Technischer und wissenschaftlicher Fortschritt
Mit Kompetenz und Erfahrung sorgen wir für Ihren Zahnerhalt.

Leistungsspektrum

Schmerzdiagnostik
Mikroskop gestützte klinische Diagnostik
DVT gestützte radiologische 3D Diagnostik
Mikroskop gestützte Wurzelkanalbehandlung
    endodontische Erstbehandlung
    endodontische Revisionsbehandlung
      in Verbindung mit Stiftentfernung
      in Verbindung mit Fragmententfernung
      in Verbindung mit Perforationsverschluss
Apexifikation
nach Rücksprache mit dem Überweiser
    internes Bleaching

Mikroskopische Diagnostik und Behandlung

Nur das, was wir sehen, können wir sicher behandeln. Eine mikroskopisch gestützte Diagnostik und Wurzelbehandlung bietet eine noch größere Sicherheit, anatomische Besonderheiten wie Dentikel oder zusätzliche Kanäle nicht zu übersehen. Das Arbeitsfeld wird bis zu 25x vergrößert und stark ausgeleuchtet. Hindernisse im Wurzelkanal und im Pulpenkavum werden sicher identifiziert. Die Erfolgschancen der Behandlung steigen um ein vielfaches. 

3D Röntgendiagnostik (DVT)

Die 3D-Röntgendiagnostik ist eine innovative und zuverlässige Unterstützung der Diagnostik und Behandlungsplanung. Sie stellt den zu behandelnden Zahn dreidimensional dar.
Diese moderne Technik ermöglicht uns, z. B. zusätzliche Kanäle zu identifizieren. Auch Besonderheiten in der Anatomie und die Lage von Hindernissen (Stiftaufbauten, abgebrochene Instrumente etc.) in den Kanälen werden räumlich dargestellt. Die Behandlung ist optimal geplant.  Dadurch erreichen wir eine höchstmögliche Risikovermeidung.
Manche Befunde, wie z. B. Längsfrakturen im apikalen Drittel, die sonst nur chirurgisch, nach Aufschneiden und Aufklappen des Zahnfleisches zu diagnostizieren wären, können in den meisten Fällen dadurch sichtbar gemacht werden. Eine sonst zum Scheitern verurteilte endodontische Behandlung, ein unnötiger chirurgischer Eingriff  und überflüssige Kosten werden erspart.

Elektrische Längenmessung

Eine elektrische Längenmessung ist heute unabdingbar. Sie ermöglicht in den meisten Fällen die Feststellung der Position im Wurzelkanal. Sie unterstützt bei der Diagnose von Perforationen und verhindert eine Überinstrumentierung. So gelangen wir sicher ans Ziel. Die Anzahl zusätzlicher Röntgenbilder mit der einhergehenden Röntgenbelastung reduziert sich. 

Nickel-Titan-Instrumente

Nickel-Titan-Instrumente sind moderne, hochflexible, maschinell angetriebene Instrumente. Die hohe Schneideleistung und die besondere Form entfernen zuverlässig das infizierte Gewebe aus dem Wurzelkanal. Richtig eingesetzt reduzieren sie die Bruchgefahr bei Arbeiten. Sie sind teuer in der Anschaffung und als Einmalinstrumente gedacht. Die Infektionsgefahr ist für Sie ausgeschlossen und das Risiko des Instrumentenbruchs minimiert.

Chemisch-physikalische Aufbereitung

Moderne Instrumente tragen viel infiziertes Gewebe aus den Kanälen ab. Leider ist die Anatomie reich an feinen Verästelungen und zahlreichen Verzweigungen, vergleichbar mit der Wurzelstruktur eines Baumes. Diese Verästelungen sind für diese Instrumente nicht zugänglich. Ja, sie werden sogar mit infiziertem Gewebe “zugemauert”. Es ist also nicht verwunderlich, dass solche unbehandelten anatomischen Strukturen nach einer gewissen Ruhephase erneut für Entzündungen sorgen. 
Zum Einsatz kommen zahlreiche und individuell wirkende Spüllösungen. Diese werden in einer bestimmten Reihenfolge eingesetzt, damit sie sich nicht gegenseitig neutralisieren oder negativ beeinflussen. Jede Spüllösung hat eine bestimmte Einwirkzeit, die unbedingt eingehalten werden muss. Ansonsten bleibt die Spüllösung wirkungslos und eine erneute Entzündung ist vorprogrammiert.
Ein komplexes Spülprotokoll mit einer gut definierten Reihenfolge der Spüllösungen und  genau eingehaltenen Einwirkzeiten sorgen für ein sicheres chemisches Auflösen von infiziertem Gewebe aus diesen sonst unbearbeiteten, feinen anatomischen Strukturen.

Schallaktivierung von Spüllösungen

Die Spüllösungen erfüllen ihre Aufgabe nur da, wo sie auch hinkommen. Eine Schallaktivierung sorgt für eine starke Verwirbelung der Spüllösungen. Durch die entstehenden Vibrationen kommt es zu Druckdifferenzen: die Spüllösungen werden tief in die anatomischen Strukturen eingebracht und spülen diese gründlich aus. Die Temperatur der Lösung steigt, und somit ihre Wirkung. Im Unterschied zur Ultraschallaktivierung stellt die Schallaktivierung keine Verletzungsgefahr für die Wurzeloberfläche dar, da diese mit keinem starren Körper durchgeführt wird. Eine Aktivierung der Spüllösungen ist nicht nur notwendig, sondern auch unerlässlich.

Antimikrobielle photodynamische Therapie

Die antimikrobielle photodynamische Therapie stellt eine optimale zusätzliche Möglichkeit dar, wie man das komplex verzweigte Wurzelkanalsystem zusätzlich desinfizieren kann. Diese Therapie ermöglicht eine 100 %-ige Vernichtung der Mikroorganismen, die mit dem „Photosensitizer“(Toluidinblau) und dem Hochleistungslicht in Kontakt kommen.

3D Wurzelfüllung

Gemäß den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Endodontie und Traumatologie ist das dreidimensionale Abdichten der Wurzelkanäle mit flüssiger Guttapercha (Füllmasse) nach ihrer gründlichen Aufbereitung und Desinfektion unerlässlich. Nur wenn die entstandenen Hohlräume dicht ausgefüllt und verschlossen sind, können sich im Nachhinein nicht wieder Bakterien ausbreiten. Wenn möglich, ist eine dreidimensionale Wurzelfüllung die erste Wahl der Wurzelabdichtung. Diese spezielle Wurzelfüllung erfordert besondere praktische Erfahrung und  ein hohes manuelles Geschick.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen